Gästefrage: Übergewicht und Sehnsucht nach Berührung

Frage von Rainer:

Hallo, liebes Ananda-Team,

ich heiße Rainer, bin um die 55 und mollig, sprich 1,85 Meter groß bei einem Gewicht von ca. 110 Kg, und außerdem völliger Massage-Neuling. Ich habe versucht, Euch anzurufen, habe aber nicht den Mut dazu aufbringen können.  Zuerst hab ich das Video des Tantra-Verbands angeschaut und war überwältigt von der Ausstrahlung, der Hingabe und der Überzeugung, mit der die Frauen von ihrer Berufung sprachen.

Und dann Euer eigenes Video auf Facebook: Ich kann nicht wirklich beschreiben, was in mir vorgegangen ist, als ich das sah und hörte. Jedenfalls hab ich ein Weilchen gebraucht, um die Augen wieder klar zu bekommen und den Kloß im Hals wegzukriegen. Extrem war der Anblick des Mannes, der an der Brust der Frau lag und gewiegt wurde. Ich dachte (und denke): Das ist es, was du suchst! Es war regelrecht wie eine Ohrfeige. Wach auf.

Da ich diese Dinge zuhause nicht bekommen kann, möchte ich es auf diesem Wege versuchen. Selbst einfachste Zärtlichkeiten finden nicht mehr statt. Und das schon viel zu lange.Vielleicht hilft es ja wirklich, so dass es danach auch zuhause wieder möglich werden könnte. Vielleicht. Hoffentlich. Eventuell kann ich meinen „Panzer“ mit Eurer Hilfe ja noch weiter aufknacken. Ein bisschen hat es Eure Webseite schon geschafft. Danke.

So, genug davon, eigentlich hab ich noch eine ganz andere Frage: Da ich ein ziemliches Rückenproblem im Lendenbereich habe, sind mir Zweifel gekommen, ob es überhaupt möglich ist, eine Massage zu genießen. Welchen Zeitrahmen würdet Ihr mir außerdem für die Massage raten?

Euer Rainer

Antwort von Stefanie:

Lieber Rainer,

Wir freuen uns, dass unsere Website unseren Anspruch offenbar erfüllt, nämlich zu vermitteln, dass jeder Mensch ein Recht auf Respekt, Zärtlichkeit, Berührung und Sexualität hat. Es ist kein Werbespruch, wenn wir sagen, dass es uns auf das Äußere eines Menschen nicht ankommt. Wir berühren auf einer anderen Ebene. Ich selbst habe über 12 Jahre massiert und hatte meine berührendsten Massagen nicht mit Model-Männern und -Frauen. Die Tiefe und Erfüllung findet auf einer ganz anderen Ebene statt, bei der es nicht um Äußerlichkeiten geht. Dies höre ich auch immer wieder von meinen KollegInnen.

Zu Deinen Fragen:

Unsere Massagen finden auf der Massageliege oder auf dem Futon statt. Die Liege eignet sich besonders für Menschen mit Nackenproblemen, da sie ein Kopfteil hat, das dem Kopf während der gesamten Massage auf entspannende Weise Halt gibt. Bei allen anderen Rückenprobleme gibt es eigentlich weder auf der Liege noch auf dem Futon Schwierigkeiten.

Als Massage-Neuling würde ich Dir auf jeden Fall die anderthalbstündige Einstiegsmassage empfehlen. Einschließlich Vorgespräch, Duschen, Nachklingen-lassen und Nachgespräch bist Du gute zwei Stunden bei uns. Meiner Erfahrung nach ist das ein Zeitraum, den man beim ersten Mal einplanen sollte, um alles in Ruhe genießen zu können.

Nimm Dir ruhig die Zeit, die Du brauchst, um Dich mit dem Thema zu beschäftigen. Es ist ein toller erster Schritt festzustellen, dass einem etwas fehlt, und Dinge in die Wege zu leiten, um etwas zu ändern. Jede Veränderung und Neuerung braucht Zeit. Man sollte sich dabei nicht überfordern, sondern den neuen Ideen Zeit geben, sich ganz in Ruhe zu entfalten.

Ich wünsche Dir schöne Tage voller Freude,

Stefanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s